2
Club Video 039
Question asked by Thomas Bertram - July 4, 2017 at 7:46 AM
Answered
Hallo allerseits,
ich habe mir gerade das Club Video 039 angesehen, scheinbar geht es nicht nur mir so mit der Frage was soll ich üben, und wann soll ich üben :-) ich habe mir einige Notizen gemacht, während ich mir das Video angesehen habe und mir einen Übungs Plan erstellt. Ich werde jetzt Täglich mindestens 20 bis 30 min Üben so viel Zeit ist eigentlich drin am Tag. Und es gibt auch keine Ausreden mehr :-) es war wiedermal ein Tolles Video. Danke Michael
Wer beim Üben zu schnell schneller wird, ist am Ende langsamer.
Langsamer ist also schneller.

4 Replies

Reply to Thread
1
Markus Niesen Replied
July 4, 2017 at 6:00 PM
Employee Post
Hallo Thomas, danke für Deine Einschätzung.
 
Michael und ich halten das Erstellen eines eigenen Übungsplans für so wichtig, dass es zukünftig keinen Drumfreaks-Schüler ohne Kenntnisse dieses Videos mehr geben soll. Wir werden es daher in den Auslieferungszyklus aller Kurse integrieren.
--
Markus Niesen, info [at] drumfreaks [dot] de
1
Michael Günthner Replied
July 6, 2017 at 7:12 PM
"scheinbar geht es nicht nur mir so mit der Frage was soll ich üben, und wann soll ich üben :-)"
 
Also das Problem hab ich nicht :-) bin aber trotzdem heiß auf das Video ;-)
 
@ Markus: Wann kommt das Video denn für nicht Club-Mitglieder?
1
Michael Günthner Replied
July 6, 2017 at 7:59 PM
Hey Thomas,
 
da fällt mir was ein: Als ich noch im Testmonat war, hab ich wahnsinnig viel geübt (tue ich auch immer noch aber für die nächsten 100 Tage habe ich ja mein festes Programm ;) ). Dafür habe ich mir im Internet alles zusammengesucht was wie halbwegs sinnvolle Übungen aussahen. Im Wesentlichen waren das ganz simple Koordinations- und Hand-Fuss-Unabhängigkeits-Übungen. Von diesen vielen Übungen hab ich dann immer nur die geübt die mir Spaß machten. Die anderen - was waren die eigentlich wichtigen Übungen waren - blieben auf der Strecke. Irgendwann konnte ich meine "Lieblingsübungen" nahezu perfekt und die anderen (wichtigen) so gut wir gar nicht. Mir hat dann folgendes geholfen:
 
Ich habe alle Übungen die ich nicht konnte (und nicht mochte) durch nummeriert. Dann hab ich mir noch eine Zufallsgenerator-App auf Handy geladen. Und jedes mal wenn ich mich zu einer Übungssession hingesetzt hab, hab ich vor her die Zufalls-App laufen lassen und egal welche Nummer gefallen ist, diese Übung hab ich dann für die vorgenommene Zeit geübt. Ich denke an Übungen wirds nicht fehlen, da gibts ja hunderte oder tausende. Kann man ja auch leicht selber zusammenstellen.
 
Keine Anhnung, obs hilft... Kenn ja jetzt auch das Übungsplan Video noch nicht. Das ist vielleicht auch die Lösung für mein Problem :)
 
Rock on ;-)
1
Markus Niesen Replied
July 6, 2017 at 8:03 PM
Employee Post
Das Übungsplan-Video sagt im Prinzip nichts anderes: Aufgabe ist es, einen eigenen Plan zu erstellen und diesen konsequent umzusetzen.
 
Die Idee mit der Zufallsgenerator-App finde ich gut. Michael wollte auch schon einmal vor ein paar Jahren so etwas erstellen, aber es scheiterte an der Umsetzung.
--
Markus Niesen, info [at] drumfreaks [dot] de

Reply to Thread